zeb.market flash (Issue 29 – April 2019)

Kernthemen

I. Aktuelle Lage des Bankensektors

  • Die Kapitalmarkt-Performance globaler Top 100 Banken erholte sich in Q1 2019, fällt aber im Vergleich zu den meisten Industriesektoren zurück – die Marktkapitalisierung stieg um +8,7% QOQ und der TSR um +8,2% QOQ.
  • Europäische Banken waren nicht in der Lage die Performance von Banken anderer Regionen mitzugehen – TSR +5,7% und die P/B-Ratio verbleibt auf einem deprimierenden Wert von lediglich 0,68x.

II. Wirtschaftliche Lage und wesentliche Treiber des Bankgeschäfts

  • Der negative Trend des Wirtschaftswachstums Westeuropas wird sich erwartungsgemäß fortsetzen (-0,04 Prozentpunkte), aber auch in den U.S. und BRICS-Staaten verliert das erwartete BIP-Wachstum an Schwung (U.S. -0,02 und BRICS -0,32 Prozentpunkte).
  • Geldpolitische Maßnahmen wurden entsprechend angepasst und die Fed wie auch die EZB verschieben die für 2019 geplanten Zinserhöhungen.
  • Basierend auf Volljahreszahlen konnten die Banken über alle Regionen ihren durchschnittlichen RoE nach Steuern verbessern – U.S. Banken: +4,8 Prozentpunkte YOY, Banken Westeuropa: +1,0 Prozentpunkte YOY, BRICS Banken: +0,7 Prozentpunkte YOY.

III. Themen-Special: Entstehung neuer „Banken-Champion“ – Konsolidierung im europäischen Bankenmarkt

  • Konsolidierung ist ein prominentes Thema im europäischen Banking und aktuell befeuert durch die begonnen Fusionsgespräche zwischen der Deutschen Bank und der Commerzbank.
  • Der Grad an Konsolidierung unterscheidet sich zwischen europäischen Ländern – z.B. immer noch Fragmentierung in Deutschland, hingegen schon eher Konzentration des Marktes in Schweden.
  • Kein Allheilmittel – verschiedene Hindernisse aber auch Erfolgsfaktoren müssen berücksichtigt werden, wenn über Konsolidierung auf nationaler aber auch pan-europäischer Ebene gesprochen wird.

 

Bankenkonsolidierung auf europäischer Ebene ist ein wichtiges Thema für viele Institute.

Wie hoch sehen Sie die Wahrscheinlichkeit einer Zunahme von pan-europäischen Bankenfusionen innerhalb der nächsten 1-2 Jahre?
  • sehr hoch
  • hoch
  • mittel
  • gering
  • sehr gering

Wie hoch sehen Sie die Wahrscheinlichkeit einer Zunahme von pan-europäischen Bankenfusionen innerhalb der nächsten 1-2 Jahre?
Lade ... Lade ...

 

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie alle 2 Wochen die neuesten Analysen und Berichte unserer Banking-Experten.

Send this to a friend