zeb/market flash (Issue 5 – April 2013)

Mit unserem zeb/market flash bieten wir regelmäßig zu Beginn eines jeden Quartals einen kompakten, fundierten Überblick über die jüngsten Entwicklungen des globalen Bankensektors. In dieser Ausgabe 5 (Q1 2013) beschäftigen wir uns ausführlich mit dem aktuellen Niedrigzinsumfeld 2013.

Aktuelle Lage des Bankensektors

  • In Q1/2013 setzt sich der Aufwärtstrend der vergangenen Quartale fort und die Marktkapitalisierungen erreichen den höchsten Stand seit 2010
  • Investoren favorisieren weiterhin Geschäftsbanken; der Unterschied zwischen etablierten und Wachstumsmärkten verringert sich
  • CDS Spreads von Westeuropäischen Banken erhöhen sich im März 2013 wieder deutlich nach den aktuellen Turbulenzen in Griechenland

Wesentliche Treiber des Bankgeschäfts

  • Kreditzinsen verharren auf historisch tiefem Niveau, sind aber in den Gewinnmargen noch nicht völlig ersichtlich
  • Der Ausblick der Eigenkapitalrentabilität zeigt einen positiven Trend, trotz negativen wirtschaftlichen Rahmenbedinungen

Spezialthema: Niedrigzinsumfeld

  • Eine detaillierte Analyse zeight, dass das aktuelle Niedrigzinsumfeld die Netto-Zinsgewinne der Banken um bis zu 14% reduziert und daher eine ernsthafte Gefahr für die Profitabilität darstellt
  • Nur eine sehr differenzierte und effektives Set an strategischen Initiativen kann Banken dabei unterstützen die Verluste aus dem Niedrigzinsumfeld einzudämmen

Sprechen Sie uns gerne an!

Dr. Dirk Holländer/ Autor BankingHub

Dr. Dirk Holländer

Senior Partner Office Münster

Volker Abel

Senior Manager zeb
Dr. Ekkehardt Bauer/ Autor BankingHub

Dr. Ekkehardt Bauer

Senior Manager Office Münster

Analysen, Artikel, Interviews und News rund um Trends & Innovation im Banking alle zwei Wochen kompakt für ihr Postfach.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie alle 2 Wochen die neuesten Analysen und Berichte unserer Banking-Experten.

Send this to a friend